13.438 Menschen fordern von Verkehrsminister Wüst: Unternehmen Sie endlich etwas!
Mit dem Ende des Sommerflugplans endete an diesem Wochenende auch die Kampagne „Um 22 Uhr muss Schluss sein!“.
13.438 Menschen, die im Umkreis des Flughafens leben, haben mit ihrer Unterschrift Verkehrsminister Wüst aufgefordert, angesichts der immer schlimmer werdenden Nachtflüge endlich etwas zu unternehmen, um die Nachtruhe der Anlieger zu gewährleisten. (Zur aktuellen Entwicklung der Nachtflüge siehe den Beitrag Neuer Nachtflugrekord). Besonders groß war der Protest in Kaarst. 4.802 Menschen haben sich der Forderung angeschlossen, ab 22 Uhr den Flugbetrieb einzustellen.
Werner Kindsmüller: „Die Gespräche des Ministers mit den Fluggesellschaften haben, wie nicht anders zu erwarten, keine Verhaltensänderung zur Folge gehabt. In diesem Jahr sind schon mehr Maschinen nach 23 Uhr gelandet als im gesamten Vorjahr. Wir erwarten nun vom Minister, dass er seine rechtlichen Möglichkeiten ausnutzt, um den Schutz unserer Nachtruhe zu verbessern.“